Aktuelles

 

Termine 2024

 

      14.07.2024                           Rundreise durch das malerische Cornwall

Sa. 10.08.2024  17.00 Uhr         Grillfest

Sa. 21.09.2024                           Mitgliederausflug, Ziel Worpswede

Sa. 26.10.2024  19.00 Uhr         Oktoberfest

Sa. 07.12.2024  15.00 Uhr         Adventsfeier

Mo.16.12.2024  17.00 Uhr         Lebendiger Advent

 

 

 

Mitgliederversammlung

 

Rekordverdächtige Beteiligung am 18.4.2024

Gut, dass von vornherein geplant war, die diesjährige Mitgliederversammlung am 18. April wieder in der Aula der Ilmenau-Schule stattfinden zu lassen. Es kamen sage und schreibe 60 Mitglieder – ein neuer Rekord! So viele Menschen hätten unter keinen Umständen im Ausspann Platz gefunden.

Anke Moorstein begrüßte die große Mitgliederschar und ging im Vorstandsbericht besonders auf 2 aktuelle Themen ein. Im März wurde die Auffahrt zum Ausspann von der Fa. Cord Lüneburg mit zwei Fahrstreifen gepflastert – für Autos und Rollatoren geeignet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. In Kürze soll ein jederzeit zugänglicher Defibrillator am Beginn der Auffahrt installiert werden. Die Projektkosten von ca. 4.000 Euro wurden von Mitgliedern durch Spenden übernommen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die dazu beitragen!

Das Vereinsleben ist mit seinen vielen Gruppen und Kreisen, sowie den bekannten Vereinsfesten nach wie vor vielfältig und bunt. Dieser Eindruck wurde durch die Berichte aus den Gruppen bestätigt. Auch die erfreuliche Mitgliederentwicklung spiegelt die Lebendigkeit des Vereins wider. Seit der letzten Mitgliederversammlung konnten 13 neue Mitglieder begrüßt werden, von denen sehr viele direkt an der Mitgliederversammlung willkommen geheißen werden konnten. Aktuell zählt Martins Mantel nun 169 Mitglieder. Kassenführer Tim Bendowski stellte den Kassenbericht 2023 und den Hauhaltsplan2024 vor, wobei beides von den Mitgliedern einstimmig genehmigt wurde. Der Kassenführer und das Vorstandsteam wurden von der Versammlung einstimmig entlastet.

 

 

 

Bei den folgenden Vorstandswahlen wurde das bisherige Vorstandsteam für weitere 2 Jahre in allen Ämtern bestätigt. Anke Moorstein bedankte sich im Namen ihrer Vorstandskolleginnen und -kollegen für das ausgesprochene Vertrauen und betonte, dass alle Vorstandsmitglieder sich mit viel Engagement und Freude weiterhin für eine gute Vereinsentwicklung einsetzen werden.

 

 

Bei den folgenden Vorstandswahlen wurde das bisherige Vorstandsteam für weitere 2 Jahre in allen Ämtern bestätigt. Anke Moorstein bedankte sich im Namen ihrer Vorstandskolleginnen und -kollegen für das ausgesprochene Vertrauen und betonte, dass alle Vorstandsmitglieder sich mit viel Engagement und Freude weiterhin für eine gute Vereinsentwicklung einsetzen werden.

 

v.l.: Anke Moorstein, Birgit Hellweg

Wilfried Böttcher, Renate Gaußmann,  Fritz Knispel und Elisabeth Kruse

 

 

 

Ein besonderer Moment war die Ehrung von zwei Mitgliedern, die sich in besonderer Weise für Martins Mantel einsetzen. Für ihr außerordentliches Engagement wurden Klaus Armbrecht und Eckhard Nieckchen mit einer persönlichen Laudatio und einem Präsentkorb geehrt. In ihrer Dankesrede berichtete Anke Moorstein, dass Klaus Armbrecht fast jeden Tag drei Mitglieder, die in einem Seniorenheim in Lüneburg leben, besucht. Bereits vor einigen Jahren hat er sich um ein hilfebedürftiges Mitglied ebenso intensiv gekümmert. So ein täglicher Einsatz ist aller Ehren wert und darf auf keinen Fall unerwähnt bleiben.

Eckhard Nieckchen kümmert sich als Gründungsmitglied schon über 30 Jahre um viele Belange des Vereins. So hat er kürzlich die Bauaufsicht bei der Pflasterung der Auffahrt übernommen und an der Neugestaltung der Homepage www.martins-mantel.de wirkt er auch tatkräftig mit. Diese Aufzählung ist nur ein kleiner Ausschnitt seiner Aktivitäten. Er ist quasi das lebendige Gedächtnis des Vereins, deshalb nennen wir ihn auch gerne Mr. Martins Mantel. Auch dieses Jahrzehnte währende Engagement wollte das Vorstandsteam entsprechend würdigen und dankte Eckhard Nieckchen sehr herzlich für seinen Einsatz.

 

Jubiläumsfeier

25 Jahre Begegnungsstätte Ausspann

 

„Weißt Du noch, wie wir beide den gesamten Fußboden im Ausspann gefliest haben?“ fragte Eckhard Nieckchen seinen Vereinskameraden Dieter Dubisch bei der Jubiläumsfeier am 17. Februar. Kaum zu glauben, dass der Wieder-aufbau des verfallenen Ausspann schon ein Vierteljahrhundert zurückliegt. Aus diesem Anlass hatte das Vorstandsteam das Vereins-fest „Spinnstube“ in eine Jubiläumsfeier ver-wandelt. Daher gab es zunächst einen Sektem-pfang und Anke Moorstein begrüßte die 45 Gäste, auf die eine musikalische Attraktion in Form eines Leierkastens wartete. Viele bekannte Melodien aus den 50’er und 60’er Jahren erklangen in vier Musikeinlagen. Eckhart Gattermann hatte sich mit Frack und Melone in Schale geworfen. Diese besondere musikalische Unterhaltung wurde mit viel Beifall belohnt.

 

Um für die Jubiläumsgäste die Planungs- und Renovierungsphase lebendig werden zu lassen, hatte Anke Moorstein das Urgestein und Gründungsmitglied, Mr. Martins Mantel Eckhard Nieckchen, in einem Interview mit vielen Fragen gelöchert. Dabei kam so manch Unerwartetes zu Tage, etwa, dass einmal eine Innenwand, die stehen bleiben sollte, einfach umgestoßen wurde und die Steine bis in den Keller purzelten. Auch dass die Feldsteine entlang der Terrasse eigentlich ausrangierte Grabsteine mit Inschriften sind, war nicht bekannt. Die Innentüren sind schon mindestens 100 Jahre alt und wurden in der gleichen blauen Farbe gestrichen, wie sie auch in der Martinuskirche verwendet worden ist. Gerhard Tödter erläuterte einige Details im Hinblick auf die Finanzierung, bei der der Kirchenvorstand der Martinuskirchengemeinde und der Martins Mantel-Vorstand eng zusammengearbeitet haben. Auch ein größerer Zuschuss der Gemeinde Deutsch Evern erleichterte die Realisierung dieser vereinseigenen Begegnungsstätte. Passend zu dem Interview brachte Jürgen Stehr Fotos von der Bauzeit, die nur 15 Monate betrug, auf die Leinwand. Nach dieser lebhaften Geschichtsstunde wurde ein sehr leckeres, herzhaftes Fingerfood-Büffet geplündert und noch einmal den Klängen des Leierkastens gelauscht. Danach wurde noch lange sehr angeregt geklönt. Diese gelungene Jubiläumsfeier wird noch lange in Erinnerung bleiben – das war die einhellige Meinung beim Abschied der Gäste.

 

 

Den Mitgliedern, die beim Aufbau des Ausspann aktiv mitgeholfen haben und durch viel Eigenleistung zur Reduzierung der Baukosten beigetragen haben, überreichte Fritz Knispel eine Urkunde als Anerkennung.

Geehrt wurden v.l.: Magdalene und Gerhard Tödter, Gerda Klauditz, Dieter Dubisch, Eckhard Nieckchen und Jürgen Stehr.

 

 

 

 

 

 

 

Die rustikale Tischdekoration mit richtigen

 

Rumpelsteinen, Nägeln und Werkzeug,

 

kreiert von Birgit Hellweg, bot viel

 

Gesprächsstoff. So war das Thema des

 

Aufbaus an allen Tischen sehr präsent.

 

 

 

 

 

 

 

 Anke Moorstein   17.2.2024

zurück zu Aktuelles

 

Aktuelle Termine:

 

 14.07. - 23.07.2024

Rundreise durch das malerische Cornwall

 

 

Druckversion | Sitemap
© Eckhard Nieckchen, Eva-Maria Peetz